Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch tun.

Johann Wolfgang von Goethe


Ergotherapie für Erwachsene

Mit Erkrankungen/ nach Verletzungen  des Stütz- und Bewegungssystemen
  • Wirbelsäulenerkrankungen (Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall, Skoliose, Osteoporose…)
  • Knochen-, Gelenk-,Weichteilerkrankungen (Arthritis, Arthrose,  Rheuma, Schultersteife, Fibromyalgie…)
  • Becken und Extremitätenverletzungen (Schulter- Arm- Handverletzungen, Kontrakturen, Narben, traumatische Schäden, Verbrennungen, Amputationen)
  • Gefäß-, Muskel- und Bindegewebserkrankungen (Muskeldystrophie,

          Myopathie…)

 

Mit Erkrankungen des Nervensystem

 

  • Rückenmarkserkrankungen (Querschnitt, Spina Bifida…)
  • Erkrankungen peripherer Nerven (Plexusparesen, Nervenläsion)
  • Neuropsychiatrische Erkrankungen (Mb. Alzheimer, Demenz, Organisches Psychosyndrom)
  • Nach Hirnblutungen, Schlaganfall, Schädel- Hirn- Traumata und anderen Schädigungen des Zentralen Nervensystems
  • Erkrankungen des Zentralen Nervensystems wie Multiple Sklerose, Mb. Parkinson, Epilepsie