Ergotherapeutinnen sind auch zusehends mehr im Bereich der Gesundheitsförderung/Prävention für Firmen, Schulen, Kindergärten u.ä. Institutionen tätig.

 

Das Angebot reicht hier von

  • Arbeitsplatzgestaltung, Rückenschulungen, Schulungen für ergonomisches Arbeiten 
  • über Entwicklungsscreenings im Kindergarten- und Schulbereich, Angeboten für ein gesundes Bewegungsverhalten zur Vorbeugung von Haltungsschäden, Übergewicht
  • sowie in der Planung und Adaptierung entwicklungsfördernder, kindgerechter Gestaltung von Kindergärten und schulischen Einrichtungen, z.B. bezüglich Reizumgebung, Materialauswahl und Sitzmöbel, zur Vorbeugung von Haltungsschäden und Entwicklungsstörungen.
  • der Einschulung und Beratung von Eltern im angemessenem Umgang mit Säuglingen und Kleinkindern, beim Baden, Kleidung wechseln, Anbieten von Nahrung und Spielangeboten sowie in weiterer Folge von entwicklungsgerechtem Spielangeboten
  • der Sensibilisierung älterer Menschen im Hinblick auf Themen wie „Sicheres Wohnen im Alter“ oder „Sturzprävention“ , um Verletzungen oder Unfällen vorzubeugen, die Selbständigkeit so lange wie möglich zu erhalten und dadurch Alters- und Pflegeheimaufenthalte zu verkürzen;
  • u.a.

-> Anfragen diesbezüglich sind jederzeit möglich!!